Rotahorn - Kiessee Göttingen

Der rote Baum – Herbst am Göttinger Kiessee

Posted on Posted in Allgemein, Landschaften

Auf der süd-westlich gelegenen Landzunge am Göttinger Kiessee, nah am Wasser gelegen, ist er im Herbst für wenige Tage zu bewundern, mein Protagonist dieser Bildergeschichte: der rote Baum, ein von Jahr zu Jahr mal mehr, mal weniger intensiver Farbklecks in der Landschaft. Bei den hier gezeigten Fotos handelt es sich um Aufnahmen aus 2018 (tiefes Rot, strahlende Rottöne beim Lichterfest) und 2021 (dezentere Rottöne). Abhängig von den Wetterverhältnissen erscheint der Ahornbaum ab Ende Oktober oder Anfang November für kurze Zeit in einem beeindruckenden Rot.

Die meisten seiner Verwandten am Kiessee haben sich für eine andere herbstliche Einfärbung entschieden. Die Blätter des Goldahorns erstrahlen, insbesondere bei Sonnenschein, in leuchtenden Gelbtönen. Ein soeben auf dem Wasser gelandetes Blatt hebt sich deutlich von seinen Vorgängern ab, die bereits ergraut auf den Untergrund gesunken sind.

In der Übergangsphase zum Herbst ergeben sich bei den Ahornblättern schön anzusehende grün-gelbe Musterungen. Parasiten sehen sich mitunter veranlasst, schwarz-braune Punkte drauf zu setzen. Angesichts des beeindruckenden Rotahorns scheint sich manches Blatt zu überlegen, doch noch in Richtung Orangerot zu wechseln.

Die herbstliche Pracht am Göttinger Kiessee zeigt sich in vielfachen Formen und Farben. In das überwiegend gelb-grün gemalte Bild setzen neben roten Tupfern, auch Braun- und Silbertöne Akzente. Als Dirigent sorgt unser „Sternchen“, die Sonne, für einen stetigen Wandel der Szenerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.